Aktuelle Termine:

25. September 2019
Stadtdekanat Mannheim
Meile der Religionen - die drei Weltreligionen bitten zu Tisch. Die KAB bewirtet zwei Tische zwische...

27. September 2019
KAB-Freiburg
Treffen des geschäftsführenden Diözesanvorstandes und des Gesamtvorstandes ...

28. September 2019
ACA Baden-Württemberg
Mitgliederversammlung der ACA Baden-Württemberg ...

30. September 2019
KAB-Mannheim
Treffen des Bezirksverbandsausschusses Mannheim ...

08. Oktober 2019
KAB-Mannheim
Seniorennachmittag zum Thema: Friedhofskultur in Mannheim mit dem Chef der Mannheimer Friedhöfe Andr...

Arbeit braucht Würde

6. Kurpfälzer Sozialtage vom 11.-25. November ? Gottesdienste, Matineen und Referate zu dem Thema ?Gute Arbeit: Gerecht ? Solidarisch ? Nachhaltig!?

 

Datum:

 

23. Oktober 2012

 

Metropolregion Rhein-Neckar/Mannheim, 22.10.12. Alle zwei Jahre bietet die KAB und das Referat Arbeitnehmerseelsorge in der Metropolregion Rhein-Neckar seit zwölf Jahren eine 14-tägige Veranstaltungsreihe an, zu der verschiedene Fachreferenten aus Politik, Wirtschaft, Gewerkschaften und Kirche zu einem gemeinsamen Diskurs über aktuelle gesellschaftspolitische Fragen eingeladen werden. Die KAB bietet hier eine Plattform, zu der sie in der gesamten Metropolregion einlädt. In diesem Jahr hat Ministerpräsident Winfried Kretschmann die Schirmherrschaft übernommen. Er schreibt u. a. in seinem Grußwort: Mit dem Motto ?Arbeit braucht Würde? stellt sich die Veranstaltungsreihe einem Thema, das im Zentrum der katholischen Soziallehre steht und das zugleich gerade für unsere Wirtschafts- und Arbeitswelt von größter Aktualität und hoher Brisanz ist. Es ist das historische Verdienst der katholischen Arbeiterbewegung, dass sie im 19. Jahrhundert den Anspruch der arbeitenden Menschen auf Achtung und Gerechtigkeit öffentlich formuliert und politisch eingefordert hat.

Die 6. Kurpfälzer Sozialtage stehen unter dem Motto:

Arbeit braucht Würde

Gute Arbeit: Gerecht ? Solidarisch - Nachhaltig

Die Eröffnung der Kurpfälzer Sozialtage am 11. November 2012 wird Weihbischof Rainer Klug um 10 Uhr in einem Festgottesdienst in der Jesuitenkirche Mannheim vornehmen. Im anschließenden Festakt wird der Bundesvorsitzende der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA), Karl-Josef Laumann (MdL. NRW; Minister a. D.) erwartet.

Erzbischof Dr. Robert Zollitsch schreibt in seinem Grußwort zu den Sozialtagen: Es ist die Frage nach unserem Menschsein, die die 6. Kurpfälzer Sozialtage umtreibt, wenn sie in ihrem Leitwort die Würde des Menschen mit der Güte seiner Arbeit verbinden. Diejenige Arbeit ist gut, die dem Einzelnen dient, ihn in seinen Begabungen und Kräften fordert, sein Leben bereichert und fördert. Es gehört zu den Grunddaten katholischer Soziallehre, dass die Arbeit zum Menschen gehört, ja dass Arbeit eine wesentliche Lebensäußerung des Menschen ist und damit weit über den bloßen Lebensunterhalt oder die Daseinsfürsorge hinaus reicht. Bei alldem muss jedoch gewährleistet sein, dass die Arbeit eines Jeden dazu ausreicht, genug zu verdienen, um von seiner Hände Arbeit leben zu können. Es ist ein Armutszeugnis für unser Land, dass mancher Lohn unserer Arbeiter nur deren Armut bezeugt. Gerechte Arbeit sorgt für gerechte Löhne. Gute Arbeit ist darum sowohl solidarisch wie gerecht.

In den folgenden zwei Wochen werden dann in den unterschiedlichen Regionen Referenten der verschiedensten Fachrichtungen sprechen und als Diskussionspartner zur Verfügung stehen (siehe Anlage).

Was wollen die ?Sozialtage??

Seit dem Jahr 2000 führen das Referat Arbeitnehmerseelsorge und die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) in der Region Rhein-Neckar ein Gesprächs- und Begegnungsforum zwischen Vertretern aus Politik, Kirche, Wissenschaft, Wirtschaft, Gewerkschaft und Kunst durch. Die Kurpfälzer Sozialtage wollen einen Beitrag zur Meinungsbildung über aktuelle Reformen und Problemstellungen in der Metropolregion, in unserem Land und in Europa leisten. Bei jeder Veranstaltung wird es ausreichend Zeit für spannende Gespräche und Begegnungen mit den Referenten und Besuchern geben. Mit der Veranstaltungsreihe versuchen das Referat Arbeitnehmerseelsorge und die KAB in der Metropolregion Rhein-Neckar den Dialog mit allen gesellschaftlichen Gruppen fortzuführen, um gemeinsam Vorschläge für eine gerechtere und zukunftsfähige Gesellschaft machen zu können, damit den Menschen in unserem Lande und weltweit Hoffnung gegeben werden kann auf eine Zukunft in Solidarität und Gerechtigkeit. Wir laden Sie ein, mit uns über diese Zukunftsfragen zu diskutieren.

 

Weiterführende Informationen
Plakat KST 2012 - ausführlich
Programmheft KST 2012

 

Weitere Angebote

 

Impressum
Rechtliche Hinweise
Hinweise zum Datenschutz