Aktuelle Termine:

25. September 2019
Stadtdekanat Mannheim
Meile der Religionen - die drei Weltreligionen bitten zu Tisch. Die KAB bewirtet zwei Tische zwische...

27. September 2019
KAB-Freiburg
Treffen des geschäftsführenden Diözesanvorstandes und des Gesamtvorstandes ...

28. September 2019
ACA Baden-Württemberg
Mitgliederversammlung der ACA Baden-Württemberg ...

30. September 2019
KAB-Mannheim
Treffen des Bezirksverbandsausschusses Mannheim ...

08. Oktober 2019
KAB-Mannheim
Seniorennachmittag zum Thema: Friedhofskultur in Mannheim mit dem Chef der Mannheimer Friedhöfe Andr...

Mit Franziskus: Solidarität neu entdecken

KAB-Bezirksverbandstag schaut auf ereignisreiche Monate zurück

 

Datum:

 

10. Juni 2013

 

Mannheim, 10. Juni 2013. Das waren schon sehr bewegende und aufregende Monate, die die Frauen und Männer der KAB bei ihrem jährlichen Bezirksverbandstag Revue passieren lassen konnten. Die beiden Vorsitzenden Hildegard Graf und Reinhard Siegel luden am vergangenen Samstag ins Mannheimer Technoseum ein, wo vor den klassischen Berichten und Regularien die Sonderausstellung ?Durch Nacht zum Licht?? besucht wurde.

Die Vorsitzenden berichteten über die verschiedenen Aktivitäten der KAB. Da zeigten die Frauen und Männer der KAB Flagge bei der Beteiligung gegen den Nazi-Aufmarsch am 1. Mai 2012, sie engagierten sich beim Katholikentag im Mai 2012 mit dem Zentrum ?Arbeit im Quadrat? und der Herbst stand ganz im Zeichen der 6. Kurpfälzer Sozialtage unter dem Motto ?Arbeit braucht Würde?. Und auch die Ereignisse rund um die Romfahrt im März 2013 mit dem life Erleben des ?Habemus Papam? auf dem Petersplatz, werden einen bleibenden Platz in den Erinnerungen der KAB haben. Besonders begrüßt wurde der KAB-Diözesanpräses Friedbert Böser bei der KAB-Mannheim, der seit gut einem Jahr die Seelsorgeeinheit in Schwetzingen übernommen hat und darum zum Mannheimer KAB-Bezirk gehört.

Diözesansekretär Ulf Bergemann dankte in einer kurzen Ansprache den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für ihren Einsatz und die Treue bei den vielen Aktivitäten der KAB, ohne dieses Engagement wäre vieles nicht leistbar, so Bergemann. Der KAB-Diözesansekretär ging auch auf die Veränderungen seit dem Papstwechsel im März ein. Sehr oft, so Bergemann, betont der neue Papst die Verantwortung der Starken gegenüber den Schwächeren in der Gesellschaft und fordert gar, die ?Solidarität neu zu entdecken?, so Bergemann. Diesen Schub aus Rom müsse die KAB nutzen, um die Themen nach einer gerechteren Gesellschaft und gerechteren Strukturen auch in die Kirche vor Ort und letztendlich auch in die politischen Entscheidungsgremien zu bringen. ?Wer, wenn nicht wir?, so Bergemann, soll denn diese Fragen anmahnen und in die politische Diskussion mit einfließen lassen. Bereits mehrmals hat Papst Franziskus in seiner bisher kurzen Amtszeit auf die Bedeutung der Arbeit und der Teilnahme hingewiesen, aber auch auf die globalen Verwerfungen durch die Finanz- und Wirtschaftskrise. Dies sind keine Naturgesetze, sondern Auswirkungen von politischen und gesellschaftlichen Fehlentscheidungen, die nun die Schwächsten der Gesellschaft ausbaden müssten, während der Casino-Kapitalismus weiterhin seine Exzesse feiert, betonte der Diözesansekretär.

Der KAB-Bezirksverband Mannheim ist der größte Mitgliederverband der KAB in Nordbaden.

U.B.

 

Weiterführende Informationen

 

Weitere Angebote

 

Impressum
Rechtliche Hinweise
Hinweise zum Datenschutz