Aktuelle Termine:

23. März 2020
Derzeit müssen alle Termine abgesagt werden
...

Er geht ja nicht ganz!

Jesuitenpater Burghard Weghaus verabschiedet

 

Datum:

 

18. November 2013

 

Mannheim, 9. November 2013. Er war einer der am längsten aktiven Jesuiten in Mannheim, die für die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) und die Arbeitnehmerpastoral tätig war. Jesuitenpater Burghard Weghaus wurde am 8. November aus dem hauptamtlichen Dienst der Erzdiözese Freiburg verabschiedet. Doch ganz aufs Altenteil begibt sich der Pater nicht; er bleibt weiterhin ehrenamtlich für die KAB in der Region Rhein-Neckar aktiv.

So war es nicht verwunderlich, dass bei der Feier mehr wie einmal zum Ausdruck gebracht wurde, dass man sich auf seine weiterhin aktive Teilnahme an den Aktivitäten der KAB in der Region freue. Nachdem Pater Weghaus sein 75. Lebensjahr vollendet hatte, schied er aus dem aktiven Dienst der Diözese aus, so wie es die Gestellungsverträge vorsehen.

Zu der Feier am Freitagnachmittag, kamen viele Ehrenamtliche der KAB, die seit vierzehn Jahren seine Arbeit begleiteten. Aus Freiburg war der Leiter der Abteilung Sozialpastoral, Pfarrer Dr. Thomas Dietrich und Referatsleiter Karl-Heinz Teepe gekommen. Von kirchlicher Seite verabschiedeten Pater Weghaus der zuständige Regionaldekan Klaus Rapp und der Mannheimer Dekan Karl Jung. Der KAB-Diözesanverband war durch die Vorsitzende Maria Baur vertreten.

In den Grußworten kam die unkomplizierte und sehr kollegiale Art von Pater Weghaus öfters zur Sprache. Nicht sich stellte er in den Mittelpunkt, sondern die Arbeit der KAB und das gemeinsame Team vor Ort. Mit seiner theologischen Tiefe und seiner Bereitschaft, sich immer wieder auf neue Themen einzulassen, war und ist er ein gefragter Referent in der ganzen Region und darüber hinaus.

In einer kurzen Dankesansprache zeigte Burghard Weghaus seinen Werdegang auf und hob hervor, dass für ihn die Beschäftigung mit der sozialen Frage in Kirche und Gesellschaft ein zentrales Betätigungsfeld war und bleiben wird. ?Diese Frage?, so Pater Weghaus, ?ist bis heute nicht abschließend beantwortet?, mahnte er als KAB-Präses.

Nach dem offiziellen Festakt, feierte die KAB einen Dankgottesdienst in der Kapelle des Franz-Xaver-Hauses, wohlwissend auch mit dem Dank, dass er der KAB weiterhin ehrenamtlich erhalten bleiben wird. UB

 

Weiterführende Informationen

 

Weitere Angebote

 

Impressum
Rechtliche Hinweise
Hinweise zum Datenschutz