Aktuelle Termine:

25. September 2019
Stadtdekanat Mannheim
Meile der Religionen - die drei Weltreligionen bitten zu Tisch. Die KAB bewirtet zwei Tische zwische...

27. September 2019
KAB-Freiburg
Treffen des geschäftsführenden Diözesanvorstandes und des Gesamtvorstandes ...

28. September 2019
ACA Baden-Württemberg
Mitgliederversammlung der ACA Baden-Württemberg ...

30. September 2019
KAB-Mannheim
Treffen des Bezirksverbandsausschusses Mannheim ...

08. Oktober 2019
KAB-Mannheim
Seniorennachmittag zum Thema: Friedhofskultur in Mannheim mit dem Chef der Mannheimer Friedhöfe Andr...

Widder und Bsirske bei den Sozialtagen

Zwei bekannte Referenten zum Start in die zweite Woche der Sozialtage

 

Datum:

 

13. November 2014

 

Mannheim, 13.11.14. Zum Beginn der zweiten Woche der Kurpfälzer Sozialtage kommen gleich zwei bekannte Referenten zur KAB. Schwerpunkt der zweiten Woche ist Mannheim mit vier Vorträgen. Am Montag, 17. November 2014, spricht Altoberbürgermeister Gerhard Widder ab 19.30 Uhr im Gemeindezentrum St. Elisabeth (MA-Gartenstadt, Am Kieferbühl/Langer Schlag) zum Thema 'Solidarität?ein Begriff von gestern?'

Der Wertewandel in unserer Gesellschaft wirft die Frage nach dem Stellenwert der Solidarität auf. Hat Solidarität noch wirkliche Bedeutung in einer Gesellschaft, die ? um mit Guy Standing* zu formulieren - einer Ökonomie gehorcht, die danach strebt, 'die ganze Welt als angewandte Betriebswirtschaft zu behandeln'? Welche Spannweite hat Solidarität heute? Ist es ein eher räumlicher begrenzt zu verstehender Begriff oder kann diese auch global verstanden werden? Entwickelt sich die Solidarität zunehmend im Sinne eines Placebos für politische und wirtschaftliche Kollateralschäden? Fragen, auf die das Referat keine Antworten geben kann. Fragen jedoch, die Anlass sein sollten, Antworten gemeinsam zu finden.

*Guy STANDING , britischer Professor für Entwicklungsstudien an der University of London, Zitat Süddeutsche Zeitung 25.9.2014

Gleich einen Tag später (Dienstag, 18. November 2014) kommt Verdi-Chef Frank Bsirske nach MA-Seckenheim und spricht ab 19.30 Uhr im Gemeindezentrum St. Clara der Pfarrei St. Ägidius (Stengelstr. 4) zum Thema 'SOLIDARITÄT GESTALTEN: WEGE DER GEWERKSCHAFTEN FÜR EINE GERECHTERE WELT'. Mehr als 70 Prozent der Beschäftigten sind in Deutschland in Dienstleistungsberufen tätig ? Tendenz steigend. Bei den Dienstleistungen entstehen Arbeitsplätze für die Zukunft ? in Deutschland, in Europa und weltweit. Gleichzeitig verändert die Digitalisierung die Industrie und Dienstleistungsbranchen. Wie ist es bei dem Wandel um Fairness, Gerechtigkeit und Solidarität bestellt? Wofür treten die Gewerkschaften in diesem Prozess ein? Wie kann es gelingen, prekäre Arbeit in gute Arbeitsbedingungen umzuwandeln? Welche Rolle spielen die Mindestlöhne?

 

Weiterführende Informationen

 

Weitere Angebote

 

Impressum
Rechtliche Hinweise
Hinweise zum Datenschutz