Aktuelle Termine:

29. Oktober 2018
KAB-Diözesanverband
Seniorenseminar zum Thema: Wie wir miteinander leben können - Achtsam - Wertschätzend - Solidarisch ...

14. März 2019
Romwallfahrt im März 2019
Im kommenden Jahr bietet die KAB (Katholische Arbeitnehmer-Bewegung) vom 14.-21. März 2019 wieder ei...

Dem Papst gedankt

Katholische Kirche: KAB-Pilger in Rom-Pfarrer Friedbert Böser für geistliche Impulse verantwortlich

 

Datum:
Erscheinungsort:

 

29. März 2018
Schwetzinger Zeitung

 

Es war der Höhepunkt der Romreise der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB): die Begegnung mit Papst Franziskus auf dem Petersplatz. Der Schwetzinger Pfarrer der Seelsorgeeinheit Friedbert Böser, KAB-Diözesansekretär Ulf Bergemann und KAB-Mann Spiros Lytras überreichten dem Papst den Krefelder Beschluss des KAB-Bundesverbandes 'Arbeit. Macht. Sinn.', unter dem auch die im Herbst stattfindenden 9. Kurpfälzer Sozialtage stehen.

'Wir haben dem Papst danke gesagt für seinen Einsatz', verdeutlicht Böser gegenüber dieser Zeitung. Denn die KAB und der Krefelder Beschluss beschäftigen sich mit der Gerechtigkeit für alle, gerade auch für Arme und Ausgeschlossene, ein Thema, das Franziskus wie seine Vorgänger umtreibt. Er setzt sich ähnlich wie die KAB für gerechte Löhne weltweit und faire Arbeitsbedingungen ein. Es sei eine Sache, für mehr Gerechtigkeit in der Kirche zu beten, was sehr wichtig sei, betont der Pfarrer, doch noch wichtiger sei es, diese Gerechtigkeit auch im Alltag zu leben.

Auch für Friedbert Böser ist die Begegnung mit dem Oberhaupt der katholischen Kirche immer wieder ein Erlebnis, zumal er auch vor fünf Jahren am Petersplatz weilte, als Franziskus Papst wurde. Die Wallfahrt der KAB begleiteten insgesamt 69 Pilger aus der Erzdiözese Freiburg, denen Pfarrer Böser täglich geistliche Impulse mit Texten aus der katholischen Soziallehre vermittelte. Diese untermalten das interessante Programm: Sowohl das antike als auch das christliche Rom wurde ihnen von den Reiseführern ansprechend nähergebracht. Gleich am ersten Tag stand der Besuch der Basilika St. Peter, der größten Kirche der Christenheit, mit seiner gewaltigen Kuppel Michelangelos auf dem Programm. Die Pilger nahmen zudem am Angelus-Gebet sowie an einer Jubiläumsaudienz mit Papst Franziskus teil.

Weinprobe bei Frascati

Der Besuch von vier der sieben Pilgerkirchen sowie eigene Gottesdienste, darunter sogar eine Heiligen Messe am Grab des Heiligen Petrus, waren weitere Höhepunkte. Bei herrlichem Sonnenschein stand auch ein Spaziergang in den Vatikanischen Gärten auf dem Programm.Auch ein Ausflug nach Subiaco zum Kloster San Benedetto und nach Tiviloi wurden angeboten. Dabei besuchte die Gruppe ein Weingut bei Frascati, wo ein Imbiss mit verschiedenen Weinen gereicht wurde.

ub/zg

© Schwetzinger Zeitung, Donnerstag, 29.03.2018

 

Weiterführende Informationen

 

Weitere Angebote

 

Impressum
Rechtliche Hinweise
Hinweise zum Datenschutz