Aktuelle Termine:

21. Oktober 2019
Allianz für den freien Sonntag
Treffen der Allianz für den freien Sonntag Baden-Württemberg ...

24. Oktober 2019
KAB Almenhof-Neckarau
Führung durch das 'Marchivum Mannheim': Was verbirgt sich in diesem Gebäude ...

24. Oktober 2019
KAB-IGBCE Senioren
Exkursion nach Lampoldshausen mit Besuch des Luftfahrtmuseums ...

Mit der KAB durch das politische Berlin

Deutschlandpolitisches Seminar fand großen Zuspruch

 

Datum:

 

28. Juni 2019

 

Eine Informationsreise der besonderen Art bot sich für 44 Teilnehmer des diesjährigen Deutschlandpolitischen Seminars vom 1.- 8. Juni 2019 in Berlin. Ulf Bergemann hatte wieder einmal ein überaus attraktives Programm zusammengestellt und für einen reibungslosen Ablauf gesorgt. Gleich am Sonntag konnten sich die Besucher einen ersten Eindruck von Berlin verschaffen. Die Fremdenführerin Stefanie Rothländer informierte während der Stadtrundfahrt ausführlich über die vielen Sehenswürdigkeiten, Gebäude und Einrichtungen. Für die Erstbesucher ein erster Überblick der Hauptstadt.

Der zweite Tag führte die Gruppe zum Bundesfinanzministerium. Ein Referent des Ministeriums informierte über die spannende Geschichte des Gebäudes und dessen Verwendungen seit der Erbauung. Im Hause befindet sich der sogenannte 'Eurosaal'. Schnell waren hier die Stühle um den ovalen Tisch besetzt. Politiker aus aller Welt, wie z. B. Präsidenten und Notenbankchefs hatten in diesem gesicherten Raum schon getagt. Im Anschluss erfolgte ein kleiner Spaziergang zum Bundesrat. Ein Mitarbeiter erklärte die Funktion, Bedeutung und Wichtigkeit desselben. Viele neue Informationen für die Interessierten. Der späte Nachmittag gehörte der Landesvertretung Baden-Württemberg. Bei Brezeln und Wein wurden der Gruppe die Aufgaben einer Landesvertretung erläutert und in einem kurzen Film erklärt.

Zweifellos einer der Höhepunkte brachte der nächste Morgen. Der Besuch des Schlosses Bellevue, Sitz des deutschen Bundespräsidenten*in, und des Bundespräsidialamtes. Welche vielfältigen Vorbereitungen für die Empfänge von In- und Ausländischen Gästen zu bewältigen sind, wichtige Informationen, welches Protokoll wird verlangt, all dies bewältigen viele Mitarbeiter. Im Schloss selbst können die Repräsentationsräume besichtigt werden. Direkt nach dem Eintritt in die Halle befindet sich der Schreibtisch mit dem Gästebuch. Viele bedeutende Persönlichkeiten haben sich hier schon verewigt. Die Räume sind großartig eingerichtet und mit phantastischen Teppichen ausgestattet. Für Entspannung am Nachmittag sorgte eine Schiffsfahrt auf der Spree und im Landwehrkanal. Bei herrlichem Wetter wurde die Brückentour ein gemütliches Erlebnis.

Das nächste Highlight ließ nicht lange auf sich warten. Der Mittwoch gehörte dem Bundeskanzleramt. Bei der leicht gekürzten Führung konnte man sich einen kleinen Überblick über die hervorragende Architektur und Einrichtungen des Gebäudes verschaffen. In einer Filmvorführung zeigte Angela Merkel ihr Büro. Auch der Kabinettsraum wurde vorgestellt.

Über die traurige Vergangenheit der DDR, der Stasi, mit welchen Mittel dort gearbeitet wurde, informierte der Besuch des Stasi Museums. Michael Bradler erzählte in kurzen Auszügen von den Schikanen und Qualen die er erdulden musste, ehe er in die damalige BRD ausreisen durfte. Eine nachdenkliche Besuchergruppe verließ den ehemaligen Sitz von Erich Mielke.

Der nächste Tag, endlich frei! Ein Besuch im KaDeWe, am Alex, im Museum, vielleicht auch im Olympia Stadion; dieser Tag gehörte den KAB`lern allein. Ein letzter Glanzpunkt bot der Freitag. Im Paul-Löbe-Haus hatten die Abgeordneten Gökay Akbulut von den Linken und Lars Castellucci (SPD) eingeladen. Für das Gespräch mit den MdB (Mitglieder*innen des deutschen Bundestages) standen Gökay Akbulut (Linke) und Bernd Rützel (SPD) zur Verfügung. Nach der Vorstellung ihres Werdeganges erfolgte ein kurzer Meinungsaustausch mit Anwesenden. Im Anschluss durften die Besucher sich im Gästerestaurant stärken. Einen kleinen Eindruck wie im Bundestag debattiert wird, vermittelte eine Stunde zuhören auf der Besuchergalerie. Schöne Eindrücke und einen wunderbaren Rundblick über Berlin bot der Ausblick auf dem Dach und in der Kuppel des Reichtages.

Einstimmigkeit herrschte bei allen Mitfahrern: Eine tolle Reise, großartige Eindrücke viele Informationen, einfach absolut gelungen dank hervorragender Vorbereitung und Organisation von Ulf Bergemann.

Ulrike Sattel

 

Weiterführende Informationen

 

Weitere Angebote

 

Impressum
Rechtliche Hinweise
Hinweise zum Datenschutz